« Zurück

Sebastian Orlac


"Karriere ist etwas Herrliches, aber in einer kalten Nacht kann man sich nicht daran wärmen."

  Marilyn Monroe

vita


arbeitet nach dem Abitur zunächst als Regieassistent, dann als Regisseur für Schauspiel (u.a. Schauspielhaus Bochum, Nationaltheater Weimar, Volkstheater Rostock) und Musikvideos.
Seit 2001 schreibt er Romane, Theaterstücke, Hörspiele, Drehbücher.
Sebastian Orlacs Schwerpunkt liegt auf Komödien (Lotta-Reihe mit Josefine Preuß, Klara Sonntag-Reihe mit Mariele Millowitsch) und Filmen zur Zeitgeschichte (u.a. Biopics über Helmut Schmidt und Berthold Beitz) für die er häufig als Writer/Producer tätig ist.
Zudem ist Sebastian Orlac Mitglied der Performancegruppe KULTURMASSNAHMEN, mit denen er neue Formate entwickelt, wie zB. die „Show des Scheiterns“.

writer|producer


2022 KLARA SONNTAG - DAS GROSSE LOS - Gaumont - ARD - Regie: Josh Broecker

2021 KLARA SONNTAG - LIEBE MACHT BLIND - Gaumont - ARD - Regie: Jeanette Wagner

2020 KLARA SONNTAG - KLEINE FISCHE, GROSSE FISCHE - Gaumont - ARD - Regie: Oliver Schmitz

2020 GEHEIMNIS DER FREIHEIT - TV-Event - ARD - Filmstiftung - Regie: Dror Zahavi

2019 EINE KLASSE FüR SICH - ARD - Regie: Christine Hartmann

2018 LIEBE AUF PERSISCH - ARD - Regie: Florian Baxmeyer

2018 KEINER SCHIEBT UNS WEG - ARD - Regie: Wolfgang Murnberger


drehbücher


2018 MANUEL DE LA VIE SAUVAGE - Kinofilm - Rif Film Morocco - Regie: Munir Abbar

2018 KEINER SCHIEBT UNS WEG

2016 YOU ARE WANTED - Scriptdoctor - Amazon - Regie: Matthias Schweighöfer

2016 LOTTA & DER ERNST DES LEBENS #06 - nach Motiven von Annegret Held - Co-Autor - ZDF - Regie: Florian Gärtner

2016 JELLA JAGT DAS GLüCK - ZDF - Regie: Enno Reese

2015 LOTTA & DER DICKE BROCKEN #05 - nach Motiven von Annegret Held - ZDF - Regie: Edzard Onneken

2014 LOTTA & DAS EWIGE WARUM #04 - nach Motiven von Annegret Held - ZDF - Regie: Joseph Orr

2014 DIE PILGERIN - nach dem Roman von Iny Lorentz - Co-Autor - ZDF - Regie: Philipp Kadelbach

2013 HELMUT SCHMIDT - LEBENSFRAGEN - Writer/Prodcer - Doku-Fiction - NDR/ARD - Regie: Ben von Grafenstein

2012 LOTTA & DIE FROHE ZUKUNFT #03 - nach Motiven von Annegret Held - ZDF - Regie: Gero Weinreuter

2011 LOTTA & DIE GROßEN ERWARTUNGEN #02 - nach Motiven von Annegret Held - ZDF - Regie: Edzard Onneken

2011 DIE STEIN - Irrungen und Wirrungen - Staffel 2 - Serie - ARD - Regie: Bodo Schwarz

2011 DIE STEIN - Patchwork - Staffel 2 - Serie - ARD - Regie: Peter Altmann

2011 DIE STEIN - Ende gut ... - Staffel 2 - Serie - ARD - Regie: Peter Altmann

2010 DIE STEIN - Polishing - Staffel 2 - Serie - ARD - Regie: Edzard Onneken | Bettina Woernle

2009 LOTTA & DIE ALTEN EISEN #01 - Polishing - Adaption des Romans "Die letzten Dinge" von Annegret Held - ZDF - Drehbuch: Stefan Rogall - Regie: Edzard Onneken

2008 LIEBE IST VERHANDLUNGSSACHE - ZDF - Regie: Sven Bohse

2007 PARIS SUR MER - Kino - Regie: Munir Abbar

2007 AUS LIEBE UND LEIDENSCHAFT - Rosamunde Pilcher - Co-Autor - ZDF - Regie: Karl Kases

2002 - 2008 SHOW DES SCHEITERNS - live - mit Co-Autoren und Regie


veröffentlichungen


2016 ANOMALIEN - Case Studies - Spector Books

2006 VERTEIDIGUNG DER HIMMELSBURG - Roman - Klett Cotta

2018 LIEBE AUF PERSISCH

2021 KLARA SONNTAG - LIEBE MACHT BLIND

2020 KLARA SONNTAG - KLEINE FISCHE, GROSSE FISCHE

2022 KLARA SONNTAG - DAS GROSSE LOS

2020 GEHEIMNIS DER FREIHEIT

2019 EINE KLASSE FüR SICH

DIE BOTSCHAFT - AUFZEICHNUNG FüR EIN UNGEBORENES PUBLIKUM


theater


2005 DAS TREFFEN - THE OTHER SIDE - transatlantisches Theaterstück - mit Thomas Oberender

2003 LITTERBUG - Drama - Uraufführung Staatstheater Kassel

2001 SHOW DES SCHEITERNS - lose Reihe der Gruppe Kulturmassnahmen


preise | auszeichnungen


2019   Nominierung für Juliane Bartel Medienpreis 2019 - KEINER SCHIEBT UNS WEG
2018   Nominierung Rheingold Publikumspreis - 14. Festival des deutschen Films Ludwigshafen 2018 - LIEBE AUF PERSISCH
2012   Nominierung Grimmepreis - SHOW DES SCHEITERNS
2008   Nominierung "grand prix du scenario" PARIS SUR MER - Festival National du Film Tanger
2005   Alfred-Döblin-Stipendium der Akademie der Künste für den Roman TAG DER ARBEIT
2010   Preisträger des Spreewald-Literatur-Winter-Stipendiums

www.orlac.de
www.kulturmassnahmen.de


« Zurück