« Zurück

Friedrich Ani


"Wenn dir ein Mensch mit einem Glauben über den Weg läuft,
 dann ist es besser, die Straßenseite zu wechseln."

 Juan Carlos Onetti


drehbücher


2017 MüNCHEN MORD - WILLKOMMEN IN WAHNMOCHING - ZDF - Regie: Sascha Bigler

2017 MüNCHEN MORD - AUF DER STRAßE, NACHTS, ALLEIN - ZDF - Regie: Anno Saul

2016 MüNCHEN MORD - WO BIST DU, FEIGLING? - ZDF - Regie: Anno Saul

2015 OPERATION ZUCKER. JAGDGESELLSCHAFT - ARD - Regie: Sherry Hormann

2014 TATORT - DIE FEIGHEIT DES LöWEN - ARD - Regie: Marvin Kren

2013 ZWEI ALLEIN - ZDF - Regie: Stephan Wagner

2012 DIE KRONZEUGIN - MORD IN DEN BERGEN - Idee - ZDF - Drehbuch: Thorsten Wettcke - Regie: Christiane Balthasar

2011 KOMMISSARIN LUCAS - AM ENDE MUSS GLüCK SEIN - ZDF - Regie: Maris Pfeiffer

2011 DAS UNSICHTBARE MäDCHEN - ZDF/Arte - Regie: Dominik Graf

2010 TATORT - DIE HEILIGE - Co-Autor - BR - Regie: Jobst Oetzmann

2008 LIEBE UND ANDERE GEFAHREN - Franziska Luginsland - Idee und Konzeption - ZDF - Drehbuch/Regie: Nina Grosse

2007 TATORT - A GMAHDE WIESN - BR - Regie: Martin Enlen

2006 FANZISKAS GESPüR FüR MäNNER - Franziska Luginsland - Idee und Konzeption - ZDF - Drehbuch/Regie: Nina Grosse

2005 ROSA ROTH - IM NAMEN DES VATERS - ZDF - Regie: Carlo Rola

2004 21 LIEBESBRIEFE - Franziska Luginsland - ZDF - Regie: Nina Grosse

2003 SüDEN UND DER LUFTGITARRIST - Adaption des gleichnamigen Romans - ZDF - Regie: Dominik Graf

2001 TATORT - UND DAHINTER LIEGT NEW YORK - BR - Regie: Friedemann Fromm

2001 STAHLNETZ - Gläsernes Paradies - ARD - Regie: René Heisig

2000 DIE JAGD AUF DEN PLASTIKTüTENMöRDER - RTL - Regie: Markus Bräutigam

2008 MORD IN ALLER UNSCHULD - Franziska Luginsland - ZDF - Regie: Connie Walther

1999 TATORT - DAS GLOCKENBACHGEHEIMNIS - BR - Regie: Martin Enlen

1999 FEDERMANN - Drama - ZDF - Regie: Christian Diedrichs

1997 FAUST - TOTE WEINEN NICHT - ZDF - Regie: Martin Enlen

1996 DIEBIN DES FEUERS - Faust - ZDF - Regie: Markus Bräutigam

1994 EIN FALL FüR ZWEI - WEIßES LAND - ZDF - Regie: Markus Bräutigam


veröffentlichungen


2017 ERMORDUNG DES GLüCKS - Suhrkamp

2017 IM ZIMMER MEINES VATERS - Suhrkamp - Gedichte

2016 NACKTER MANN, DER BRENNT - Suhrkamp

2016 DER EINSAME ENGEL - Roman - Droemer

2015 DER NAMENLOSE TAG - Suhrkamp - Spiegel Bestseller | KrimizeitBestenliste

2014 WO ES DEM VERBRECHER SCHMECKT - E-Book - Droemer Verlag

2014 UNTERHALTUNG - Droemer Verlag

2014 DIE UNTERIRDISCHE SONNE - cbt

2013 M - Ein Süden Roman - Droemer

2012 SüDEN UND DAS HEIMLICHE LEBEN - Roman - Knaur

2012 MATHILDA UND GIACOMO - Geschenkbuch - Droemer

2012 SüDEN - Livelesung von Friedrich Ani - Hörbuch Hamburg Downtown

2011 SüDEN - Roman - Droemer

2011 ALLES GUT - Kurzgeschichte - Literatur Quickie Verlag

2011 SüDEN UND DIE SCHLüSSELKINDER - Roman - Knaur

2010 DER SEHER - DIE TAT - Roman-Reihe - dtv

2009 TOTSEIN VERJäHRT NICHT - Roman - Zsolnay Verlag

2009 MITSCHNITT - Gedichte - Zsolnay Verlag

2008 DER SEHER - WER TöTET, HANDELT - Roman-Reihe - dtv

2008 DER VERSCHWUNDENE GAST - Krimi - Kaliber 64 und Schluss

2007 DER SEHER - WER LEBT, STIRBT - Roman-Reihe - dtv

2006 GREGOR ODER WOHIN DIE TRäUME TRAGEN - Geschenkbuch - Sanssouci

2005 SüDEN UND DER MANN IM LANGEN SCHWARZEN MANTEL - Süden #10 - Knaur Verlag

2005 SüDEN UND DAS GRüNE HAAR DES TODES - Süden #9 - Knaur Verlag

2005 DAS UNSICHTBARE HERZ - Roman - Hanser Verlag

2004 SüDEN UND DAS VERKEHRTE KIND - Süden #8 - Knaur Verlag

2003 SüDEN UND DAS LäCHELN DES WINDES - Süden #7 - Knaur Verlag

2003 GOTTES TOCHTER - Roman - Droemer

2003 ALS ICH UNSTERBLICH WAR - Eine Jesus-Geschichte - Erzählung - dtv

2003 SüDEN UND DER LUFTGITARRIST - Süden #6 - Knaur Verlag

2003 SüDEN UND DER GLüCKLICHE WINKEL - Süden #5 - Knaur Verlag

2002 SüDEN UND DAS GEHEIMNIS DER KöNIGIN - Süden #4 - Knaur Verlag

2002 SüDEN UND DIE FRAU MIT DEM HARTEN KLEID - Süden #3 - Knaur Verlag

2002 SüDEN UND DER STRAßENBAHNTRINKER - Süden #2 - Knaur Verlag

2001 VERZEIHEN - Roman - Droemer Verlag

2001 SüDEN UND DAS GELöBNIS DES GEFALLENEN ENGELS - Süden #1 - Knaur Verlag

2000 GERMAN ANGST - Roman - Droemer Verlag

2000 DURCH DIE NACHT, UNBEIRRT - Jugendbuch - Hanser Verlag

1999 TüR ZUM MEER - Gedichte - Emons Verlag

1999 DAS GELIEBTE SüSSE LEBEN - Roman - Luchterhand Verlag | Diana Verlag

1998 DIE ERFINDUNG DES ABSCHIEDS - Roman - Heyne

1998 BRENNENDER SCHNEE - Roman - Heyne Verlag

1997 ABKNALLEN - Kriminalroman - Knaur Verlag

1996 KILLING GIESING - Kriminalroman - Emons Verlag

1995 NACKTER MANN, DER BRENNT - Kriminalerzählung - Heyne Verlag

1994 DIE GANZE NACHT UND MORGEN - Erzählungen - Aufbau Verlag


romanverfilmungen


2017 DER NAMENLOSE TAG - Drehbuch und Regie: Volker Schlöndorff - ZDF

2007 HINTER BLINDEN FENSTERN - Drehbuch: Hannnah Hollinger - Regie: Matti Geschonneck - ZDF

2006 IDYLLE DER HYäNEN - Sendetitel: Totsünde - Drehbuch: Hannnah Hollinger - Regie: Matti Geschonneck - ZDF

2003 SüDEN UND DER LUFTGITARRIST - Drehbuch: Friedrich Ani - Regie: Dominik Graf - ZDF

2002 WIE LICHT SCHMECKT - Drehbuch: Stephan Knoesel-Maurus vom Scheidt - Regie: Maurus vom Scheidt - Kino | BR

2002 SüDEN UND DAS GEHEIMNIS DER KöNIGIN - Drehbuch: Claus Cornelius Fischer - Regie: Martin Enlen - ZDF

2002 GERMAN ANGST - Sendetitel: Kommissarin Lucas-German Angst - Drehbuch und Regie: Thomas Berger - ZDF


hörspiele


2015 DAS VERSCHWINDEN DER NATALIA ASCHENBRENNER - 6-teiliges Hörspiel | Der Anruf | Der Fremde | Die Lügnerin | Das Schattenhaus | Der Abgrund | Südens End - SWR2

2010 IN EINER NACHT AUS FEUER - WDR

2010 DER GEFANGENE - SWR

2009 FALSCHES HERZ - Radio-Tatort - Co-Autorin: Uta-Maria Heim - SWR

2008 MEINE TOTAL WAHREN UND üBERHAUPT NICHT PEINLICHEN MEMOIREN MIT GENAU ELFEINHALB - SWR

1991 DIE UNERREICHBAREN FRAUEN - Radio DRS Bern

1990 DER MANN, DER OLSDORFER ERSCHOSS - Radio DRS Bern

1988 ALTE LIEBE - BR


bestseller
DER NAMENLOSE TAG
2015   Spiegel Bestseller | Platz 17-18-29-48
2015   September | KrimiZEIT Bestenliste | Platz 1
2015   August | KrimiZEIT Bestenliste | Platz 3

M
2013   Dezember | KrimiZEIT Jahresbestenliste | Platz 2 (einzigster deutschsprachiger Roman)
2013   Dezember | KrimiZEIT Bestenliste | Platz 1
2013   November | KrimiZEIT Bestenliste | Platz 3

SÜDEN UND DAS HEIMLICHE LEBEN
2013   Januar | KrimiZEIT Bestenliste | Platz 1
2012   Dezember | KrimiZEIT Jahresbestenliste | Platz 6 (bester deutschsprachiger Roman 2012)
2012   Dezember | KrimiZEIT Bestenliste | Platz 3

SÜDEN
2011   Dezember | KrimiZEIT Jahresbestenliste | Platz 2 (bester deutschsprachiger Roman 2011)
2011   Juli | KrimiZEIT Bestenliste | Platz 5
2011   Juni | KrimiZEIT Bestenliste | Platz 1
2011   Mai | KrimiZEIT Bestenliste | Platz 1
2011   April | KrimiZEIT Bestenliste | Platz 2

preise | auszeichnungen


2017   Publikumspreis - Deutsches Fernsehkrimi Festival - München Mord-WO BIST DU, FEIGLING?
2017   Deutsches Fernsehkrimi Festival - Nominierung bester Kriminalfilm -
          München Mord-WO BIST DU, FEIGLING?
2016   Filmfest München - Reihe Neues Deutsches Fernsehen - München Mord-WO BIST DU,
          FEIGLING
2016   ROMY - Bestes Drehbuch TV-Film - Operation Zucker. JAGDGESELLSCHAFT
2016   Deutscher Krimipreis für DER NAMENLOSE TAG
2016   Deutsches FernsehKrimi-Festival - Nominierung bester Kriminalfilm -
          Operation Zucker. JAGDGESELLSCHAFT
2015   Nominierung Deutscher Jugendliteraturpreis für DIE UNTERIRDISCHE SONNE
2015   Grimmepreis Nominierung für ZWEI ALLEIN
2014   Fernsehfilmfestival Baden-Baden - im Wettbewerb ZWEI ALLEIN
2014   Stuttgarter Krimipreis für den Roman M
2014   Deutscher Krimipreis für den Roman M
2013   Grimme Preis - Nominierung Bester Fernsehfilm für DAS UNSICHTBARE
          MÄDCHEN
2013   Deutscher Krimipreis für den Roman SÜDEN UND DAS HEIMLICHE LEBEN
2013   Filmpreis ROLAND für DAS UNSICHTBARE MÄDCHEN
2013   Deutsches FernsehKrimifestival - Nominierung bester Kriminalfilm - DAS UNSICHTBARE
          MÄDCHEN
2013   Goldene Kamera - Nominierung Bester Fernsehfilm für DAS UNSICHTBARE MÄDCHEN
2013   AZ Stern des Jahres 2012 für das Drehbuch DAS UNSICHTBARE MÄDCHEN
2012   Bayerischer Fernsehpreis für das Drehbuch DAS UNSICHTBARE MÄDCHEN
2012   Burgdorfer Krimipreis für den Roman SÜDEN
2012   Stuttgarter Krimipreis für den Roman SÜDEN
2012   Deutscher Krimipreis für den Roman SÜDEN
2010   Grimme Preis für das Drehbuch zum gleichnamigen Roman
          SÜDEN UND DER LUFTGITARRIST
2010   Deutscher Krimipreis für TOTSEIN VERJÄHRT NICHT
2009   Jahresbestenliste aller Kriminalromane 2009 für TOTSEIN VERJÄHRT NICHT
2008   Kinderbuch-Couch-Star für MEINE TOTAL WAHREN UND ÜBERHAUPT
          NICHT PEINLICHEN MEMOIREN MIT GENAU EFLEINHALB !
2008   Focus-Magazin: Die besten 7 Bücher für junge Leser: MEINE TOTAL WAHREN
          UND ÜBERHAUPT NICHT PEINLICHEN MEMOIREN MIT GENAU EFLEINHALB !
2007   Tukan-Preis der Stadt München für DIE IDYLLE DER HYÄNEN
2005   39. Int. Hofer Filmtage WIE LICHT SCHMECKT
2004   Nominierung für den Friedrich-Glauser-Preis für GOTTES TOCHTER
2003   Deutscher Krimipreis für SÜDEN und die Frau mit dem harten Kleid
2003   Deutscher Krimipreis für SÜDEN und der Straßenbahntrinker
2003   Deutscher Krimipreis für SÜDEN und das Geheimnis der Königin
2002   Deutscher Krimipreis für SÜDEN und das Gelöbnis des gefallenen Engels
2001   Radio Bremen Krimipreis für GERMAN ANGST
2001   Nominierung für den Friedrich-Glauser-Preis für GERMAN ANGST
2000   Das Schweizer Nachrichtenmagazin FACTS wählte DIE ERFINDUNG DES ABSCHIEDS
          als einziges deutschsprachiges Buch unter die zehn besten
          Kriminalromane der neunziger Jahre
1999   Gradwanderpreis "Erotische Geschichten" PLAYBOY
1997   Staatlicher Förderungspreis für Literatur de Bayerischen Staatsministeriums
1994   Literaturförderpreis der Landeshauptstadt München

pressestimmen
SÜDEN
Platz 1 der Krimibestenliste in der ZEIT

"Einzig. Großartig."
JURY BESTENLISTE

"Fesselnd, herzerweichend. Einfach ein guter Roman, in dem einige der Dinge passieren, die auch in Krimis üblich sind."
SÜDDEUTSCHE ZEITUNG

"Ein brillanter Krimi, ein Spitzenbuch."
DRUCKRISCH, DENNIS SCHECK

"In Süden schafft Ani wie immer zwei Kunststücke: Fein und überraschend, menschenfreundlich und weise zu formulieren. Und krimimäßig spannend zu sein, obwohl es nicht mal einen Mord gibt."
FRANKFURTER RUNDSCHAU

"Große Spannungsliteratur. Das Comeback des Jahres."
BRIGITTE

".... Diese Schwermut ist eine durchaus auszuhaltende, für die Leser mitunter geradezu beglückende, wird sie doch gefiltert und überhöht durch das Medium der Ani'schen Prosa, deren unerschöpflicher Fluss lebenskluger Ironie und sprachlicher Weisheit Trost bietet, bevor man Gelegenheit hat, gleichfalls dem Weltschmerz zu verfallen."
TAZ

"Ani hat ein ungemeines Gespür für seine Charaktere, mögen sie noch so kaputt sein, er erleuchtet ihre Verlassenheit, ihre Einsamkeit von innen heraus, so dass auch sie Licht sind und Schatten werfen. Und er vermag wunderbar anrührend zu erzählen."
HAMBURGER ABENDBLATT

"Eindringlich, subtil, lesenswert."
STERN

"Ein großer Kriminalroman ohne klassische Verbrechen, ohne Klischee, ohne Standardformeln. In Dur und Melancholie, aber eben nicht nur, und vor allem sprachbewusst und -mächtig."
KALBIER.38

"Dunkle bewegende Ballade über die großen Sehnsüchte und Niederlagen des Lebens."
ABENDZEITUNG

"Ein nicht nur sehr spannend, sondern auch in hoher ästhetischer Qualität erzählter Kriminalroman."
RADIO BREMEN ONLINE

"Ein Roman aus einer bundesrepublikanischen Schwarzen Serie, mitsamt Nutten und Kleinkriminellen und einem insgesamt sehr robusten Charme. Der Detektiv wandelt unter letztlich Tapferen und Blessierten, nicht zuletzt gehört er selbst auch dazu: ein Wiedergänger jener einsamen Wölfe, die das Genre seit Dashiell Hammett und Raymond Chandler geprägt haben."
LITERATUREN

"Wer Süden noch nicht kennt, sollte das jetzt nachholen!"
FREUNDIN

SÜDEN und der Mann im langen schwarzen Mantel
"Anis Romane um Tabor Süden sind keine comédie, eher eine élégie humaine. Friedrich Ani, der literarisch eigenwilligste und beste deutsche Kriminalschriftsteller"
DIE ZEIT
zum Artikel

SÜDEN und ... Krimireihe
"Faszinierend und in mehrfacher Hinsicht außerordentlich. Mit seiner kammermusikalisch austarierten Komposition der Stimmen, mit seiner feinen Stimmungs- und Gefühlssensorik ist Ani der Schubert der Kriminalliteratur."
DIE ZEIT

"Ani weiß bedrängte Seelenzustände zu schildern wie zurzeit kein zweiter deutschsprachiger Autor von Kriminalromanen."
HAMBURGER ABENDBLATT

GERMAN ANGST
"Ein hochaktueller Krimi, der scharf und scharfsichtig das Gefühl der Stunde trifft."
DER SPIEGEL

DURCH DIE NACHT, UNBEIRRT
"So einfühlsam, federnd und gekonnt hat Ani seine literarische Robin-Hood-Nummer bisher noch nie präsentiert."
TZ MÜNCHEN

DIE ERFINDUNG DES ABSCHIEDS
"Friedrich Ani, ein Meister des Psycho-Krimis. Für die deutsche Literatur ist dieser Autor ein seltener Glücksfall, denn niemand beherrscht derzeit bei uns so sensibel und souverän die Stilmittel des psychologischen Romans."
FOCUS

DAS GELIEBTE SÜSSE LEBEN
"Das Buch ist wie ein Trichter. Immer schneller dreht sich darin das Panoptikum des Elends, bis auch Lili am Schluß in die gurgelnden Fluten springt. Die Trichterform bringt es mit sich, daß der Anfang kaum merklich ist, Tempo und Spannung aber stetig zunehmen, so daß, wer über die ersten Kapitel hinauskommt, bald gefesselt ist - und vom Ende her den Anfang noch einmal liest und mit Verstand. Ein beachtliches Buch."
FRANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUNG

ABKNALLEN
"Ani schont unsere Nerven nicht, trotz aller Härte bleibt seine Sprache kühl und distanziert. In geschickt wechselnden Perspektiven werden die Charaktere entwickelt, realistisch und kenntnisreich die Fahndungsmühen der Polizei dargestellt. Ein literarischer Großstadt-Thriller, der seine Spannung konsequent steigert und ganz anders als erwartet ausgeht."
FOCUS

KILLING GIESING
"Ani kann auch hier die empfindsam zappelnden Seelen trefflich schildern."
SÜDDEUTSCHE ZEITUNG

"Eine saftige, amüsante und wirkliche spannende Kolportage, an der nicht nur Krimi-Freunde ihren Spaß haben dürften."
TZ MÜNCHEN

FEDERMANN
"Eine sanfte leise Geschichte des Erwachens, ein feines Fernsehspiel über den langen Rückweg in die Welt."
BERLINER ZEITUNG

TATORT - Das Glockenbachgeheimnis
"Preisverdächtig! Ein gemächlicher Film, eine fabelhafte Elegie, ohne Schüsse, Handschellen und Blaulicht."
BERLINER ZEITUNG

TATORT - Und dahinter liegt New York"
"Der 30. TATORT mit dem souveränen Trio Batic, Leitmayr und Menzinger ist ein klassischer Whodunnit, lebt aber besonders von der genauen Zeichnung der Episodenfiguren."
DER SPIEGEL




« Zurück